Ziele

Startseite
Dienstleistungen
Referenzen
Schwerpunktthemen
Unser Team
Kontakt
Impressum

aktualisiert am:

01. Juli 2004

 

Geschichte ] Probleme ] [ Ziele ] Konzept ] Stand ] Auswirkungen ]

Ziele

Aufbauend auf Basel I wurde im Juni 1999 das erstes Konsultationspapier zur Neufassung der Eigenkapital-Vereinbarung (Basel II) erstellt. Im Januar 2001 und im Mai 2003 sind in dem zweitem und drittem Konsultationspapier zu Basel II einige Änderungen, die überwiegend durch die deutsche Delegation erreicht wurden und kleine und mittelständische Firmen entlasten soll (s. Stand), eingeflossen.

Basel II will:

die Eigenkapital-Unterlegung nach Risiken staffeln,

fortgeschrittene Techniken zur Erfassung von Risiken belohnen und
die acht prozentige Eigenkapital-Unterlegung im Durchschnitt beibehalten.

Basel II zielt auf größere Sicherheit und Stabilität des internationalen Finanzsystems. Im Kern geht es darum, die Kapital-Anforderungen an Banken stärker als bisher vom ökonomischen Risiko abhängig zu machen. Neuere Entwicklungen an den Finanz-Märkten sowie das Risikomanagement der Banken sollen stärker berücksichtigt werden. Die Bestimmung der Eigenkapital-Quote von derzeit acht Prozent wird durch einen flexiblen Rahmen ersetzt.

 

zu den Problemen        zu den Schwerpunkt-Themen        zum Konzept

 

 
Copyright © 2003, 2004 Wendt-Solutions Alle Rechte vorbehalten.