Stand

Startseite
Dienstleistungen
Referenzen
Schwerpunktthemen
Unser Team
Kontakt
Impressum

aktualisiert am:

01. Juli 2004

 

Geschichte ] Probleme ] Ziele ] Konzept ] [ Stand ] Auswirkungen ]

Stand

Kleine und mittelständische Unternehmen nehmen in Deutschland eine besondere Rolle in den Bereichen Innovationen, gesamtwirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung ein. Deshalb lag das Hauptaugenmerk der deutschen Verhandlungsdelegation bei der Konzeption von Basel II darauf, die Besonderheiten des Mittelstands im Vergleich zu großen Unternehmen zu berücksichtigen, um eine Benachteiligung kleiner und mittelständischer Firmen auszuschließen. Die deutsche Delegation konnte im Juli 2002 mehrere Modifikationen bzw. Erleichterungen erreicht:

Bei Unternehmen mit einem Umsatz unter 500 Millionen Euro kann auf Laufzeit-Zuschläge verzichtet werden.

Unternehmen mit einem Umsatz von weniger als 50 Millionen Euro erhalten um bis zu 20% geringere Kapital-Anforderungen als große Kreditnehmer.
Kredite bis zu einer Million Euro können künftig wie Privatkunden-Kredite behandelt werden. Dadurch müssen diese Kredite mit deutlich weniger Eigenkapital unterlegt werden.

 

Die deutsche Übersetzung des aktuellen Konsultationspapiers mit dem Titel "Die Neue Baseler Eigenkapitalvereinbarung" mit Stand vom April 2003 können Sie als PDF-Datei herunterladen (Größe: 1.384 MB).

(Bemerkung: Zur Ansicht der Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie auf der Homepage von Adobe kostenlos herunterladen können.)

Nach wie vor laufen die Verhandlungen. Der aktuelle Zeitplan sieht vor, dass Mitte 2004 die neue Eigenkapital-Vereinbarung veröffentlicht wird und Ende 2006 oder im Jahr 2007 Basel II in Kraft tritt.

 

zu den Konzepten        zu den Schwerpunkt-Themen        zu den Auswirkungen

 

 
Copyright © 2003, 2004 Wendt-Solutions Alle Rechte vorbehalten.