Geschichte

Startseite
Dienstleistungen
Referenzen
Schwerpunktthemen
Unser Team
Kontakt
Impressum

aktualisiert am:

01. Juli 2004

 

[ Geschichte ] Probleme ] Ziele ] Konzept ] Stand ] Auswirkungen ]

Geschichte

Kredit-Institute nehmen in unserer Volkswirtschaft eine besondere Rolle ein. Sie stellen nicht nur Kredite sondern auch vielfältige nicht bilanzwirksame Dienstleistungen zur Verfügung. Dabei gilt es, viele Risiken (u. a. Kredit-, Markt- und Liquiditätsrisiken) abzuwägen. Damit diese Risiken nicht zu einer Instabilität im Finanz-Sektor führen, sind Aufsichtsregel für Kredit-Institute geschaffen worden.
Im Juli 1988 wurde die Baseler Eigenkapital-Vereinbarung (Basel I) veröffentlicht, die Ende 1992 in Kraft trat. Bei dieser Eigenkapital-Vereinbarung konzentrierte man sich auf das gesamte Eigenkapital einer Bank, das für die Begrenzung des Insolvenz-Risikos einer Bank und der möglichen Kosten für die Einleger beim Konkurs der Bank entscheidend ist.
Für einen Kredit ist die Bank verpflichtet, eine Pauschale von acht Prozent des Kredit-Betrages mit Eigenkapital zu unterlegen. Bei einem Kredit von 500.000 Euro muss das Finanz-Institut folglich 40.000 Euro als Sicherheit bereitstellen.

zu Basel II         zu den Schwerpunkt-Themen        zu den Problemen

 

 
Copyright © 2003, 2004 Wendt-Solutions Alle Rechte vorbehalten.